Der Korb der Heiligen Elisabeth

Elisabeth-275x300

Der Korb der Heiligen Elisabeth

Die 1207 geborene und nur 24 Jahre später jung verstorbene Heilige Elisabeth ist die bekannteste Frauengestalt des deutschen Mittelalters. Allenfalls die Aktricen des Nibelungenliedes, die töricht-grausame Kriemhild und die stahlbrüstige Brunhild, können es an Volkstümlichkeit mit ihr aufnehmen. Im Unterschied zu diesen beiden Schöpfungen mittelalterlicher Dichtkunst handelt es sich bei Elisabeth jedoch tatsächlich um eine historische Persönlichkeit. Allerdings ist Elisabeths Leben von frommen Legenden und Missverständnissen fast bis zur Unkenntlichkeit überwuchert. Dies beginnt schon mit den unterschiedlichen Versionen ihres Namens, Elisabeth „von Ungarn”, „von Thüringen”, „von Hessen”, gar „von Marburg” und gipfelt in der falschen Legende vom Rosenwunder.

„Der Korb der heiligen Elisabeth“ bietet eine unterhaltsame Nacherzählung des wahren Lebens der Heiligen anhand der archäologischen und historischen Forschungsergebnisse und ist zugleich ein Ausflug in die fremde Welt des 13. Jahrhunderts zwischen Macht und Glaube.

Der Autor

Dr. phil. Rainer Atzbach ist seit Associate Professor an der Abteilung für Mittelalter- und Renaissancearchäologie der Universität Aarhus. Er ist einer der bekanntesten deutschsprachigen Burgenforscher in Europa, zuletzt leitete er die Ausstellung „Burg und Herrschaft“ im Deutschen Historischen Museum, Berlin.

Der Korb der Heiligen Elisabeth ist bei folgenden Online-Shops als eBook erhältlich:

Amazon: Der Korb der Heiligen Elisabeth
iTunes: Der Korb der heiligen Elisabeth
Google Play: Der Korb der Heiligen Elisabeth
Kobo Books: Der Korb der Heiligen Elisabeth